Mittwoch, 28. Mai 2008

Jaipur Nag Champa

Jaipur Nag Champa

von Jai/ Pure Nag Champa Incense Inc.

Nun, was soll man hierzu sagen? Weinrot und Gold. Zu einen: Super, das, was sich verkauft und (manchmal) überaus beliebt ist gewissermaßen auf den Punkt gebracht. Zum anderen: Unauffällig, langweilig, schlecht wieder zu erkennen, die Schrift ist schlecht zu lesen, Design abgekupfert. Was dann jedoch egal ist, weil man die Marke eh nirgendwo findet.

Die Stäbchen Masala, grau mit hellbraunen Punkten.

Vor dem abbrennen duften die Stäbchen nach Nag Champa, mit eienr süßlich und doch zugleich herben Note, gar wie eine Mischung aus "Satya Sai Baba Super Hit" und "Goloka Nag Champa".

Während dem abbrennen duften die Stäbchen sehr sehr süßlich nach Nag Champa, und immernoch zugleich leicht herblich, was sehr gut zusammen passt.

Eines meiner Lieblinsgstäbchen. Schade das man es kaum findet, so unauffällig und Indisch wie es ist, aber ich empfehle es wirklich jedem weiter.

Ein Stäbchen brennt meist zwischen 30 - 45 Minuten. Eine Packung enthält 15 Gramm, was in diesem Fall 15 Stäbchen waren.

Handgerollt in Indien.

Gekauft bei L'Etoile (Ladengeschäft).

Keine Kommentare: