Mittwoch, 28. Mai 2008

Satya Sai Baba Aastha

Satya Sai Baba Aastha

von Shrinivas Sugandhalaya


Diese Packung ist ein Beispiel für die neueren Düfte von Shrinivas Sugandhalaya, dieser moderne Stil. Mir sagt er nicht sonderlich zu. Bei Düften unter denen man sich eh kaum etwas vorstellen kann, wie Aastha einer ist, was im übrigen übersetzt "Faith", also "Vertrauen" und "Glauben" bedeutet, geht so etwas ja noch, bei solchen wo man auf der Verpackung anzeigen kann welchen Duft die Packung enthält ist es wirklich nicht gut. Nungut, moderne Blubberblasen. Mal schauen wann sie das ändern...

Die Stäbchen sind Masala, sehr hellbraun.

Vor dem abbrennen duften die Stäbchen nach Nag Champa, jedoch nicht wie "Die Blauen", oder gar "Super Hit", sondern viel schwacher, nur ein klein bisschen süß, mir kommt das Wort "gelöscht" in den Sinn.

Während dem abbrennen duften die Stäbchen nach Nag Champa, in einer interessanten, nur ganz wenig parfümierten Art.

Ein interessantes Stäbchen, welches Vorgänger hatte, anscheinend sehr beliebt sein soll, und sich mittelmäßig verkauft.

Ein Stäbchen brennt meist zwischen 30 - 45 Minuten. Eine Packung enthält 10 Gramm, was in diesem Fall 8 Stäbchen waren.

Die Stäbchen werden in Indien handgerollt.

Zu kaufen gibt es sie u.a. hier: www.atelier-du-feutre.eu

Keine Kommentare: