Sonntag, 7. September 2008

Pure Incense Golden Champa, Agarwood und Sandalwood

In diesem Beitrag stelle ich die Sorten "Golden Champa", "Agarwood" und "Sandalwood" von Pure-Incense vor. Alle drei sind vom Level "Super", das heißt laut Website: "Super is standard potency, all natural and of superior quality".

Auf jeder der Packungen stehen diese Texte: "pure and natural temple-grade incense" und "Pure Incense is quite simply like no other. Its fragrance and refinement is of a unique spiritual quality containing real organic essential oils from flower, resin and plant, hand-rolled on a base made primarily from vanilla, sandalwood and charcoal powders and is completely free from synthetic chemical perfumes. This is what real incense should be like, and the resultant effects on the consciousness can be discovered by you. Choose from over 20 different "Pure- Incense" fragrances, each with their own miraculous properties. Available from: www.pure-incense.com Scent from another World".

Die Verpackungen sind alle im gleichen, sehr modernen Design, welches gut aussieht, wenn auch nicht wirklich aufregend oder besonders. Los geht's!

Golden Champa
(Was ist Nag Champa? > Wikipedia)

Vor dem abbrennen duften die Stäbchen bitter und doch süßlich, aber nicht zu stark nach Vanille, nach Nag Champa und noch nach einigem anderen, schwer zu definierendem.

Während dem abbrennen duften die Stäbchen sehr leicht und sanft süßlich nach Vanille, mit Nag Champa Tönen, es duftet ein bisschen nach Holz, alles sehr natürlich.

Ein sehr angenehmes Champa Räucherstäbchen, sehr leicht und es duftet wirklich sehr natürlich.


Sandalwood
(Was ist Sandalwood? > Wikipedia)

Vor dem abbrennen duften die Stäbchen eindeutig kühl und sanft nach Holz und untergründig süßlich nach Vanille. Sehr klar, aber nicht scharf.

Während dem abbrennen duften die Stäbchen natürlich bitter und holzig.

Ein sehr guter Duft, mir ein bisschen zu bitter, aber es duftet wirklich gut.


Agarwood
(Was ist Agarwood? > Wikipedia)

Vor dem abbrennen duften die Stäbchen ungewohnt, frisch und klar, leicht süßlich, ein bisschen blumig, irgendwie kommt einem dieser Duft aus vielen Parfums bekannt vor, schwer zu beschreiben.

Während dem abbrennen duften die Stäbchen bitter, holzig, der Duft kommt einem sehr bekannt vor, zum einen aus den moderneren Shrinivas Sugandhalaya Sorten (Ishana, Sarvam, Tufan, ...), zum anderen auch aus vielen Parfums.

Mir gefällt es nicht so. Zu "schwer" für meinen Geschmack. (Kommentar von "Wird-anonym-bleiben "riecht nach Lebkuchen und gebratenen Mandeln").

Alle Sorten sind "Made in India with Devotion" und enthalten 10g. Dafür finde ich 3,80 US Dollar durchaus ziemlich viel, wenn man bedenkt das man in den USA für andere Markenräucherstäbchen meist einen Dollar zahlt. Dafür sind diese "All Natural", haben eine "Inhaltsangabe" und duften durchaus sehr natürlich, wennauch nicht unbedingt viel besser als andere mit gleichem Duft. Die Stäbchen sind Masala, braun-grau und glitzern alle ein bisschen, mit hellgelben und hellbraunen Bambusstäbchen.

Hier die Inhaltsangabe, welche bei allen gleich ist: Distilled Water, Pure Ultra Ground Charcoal, Clear White Bamboo, Flower Petals, Flower Essences, Amber Resins, Sandalwood (santalum album), Cedar (cedrus deodora), Vanilla Powder (vanilla planafolia), Gum Elemi (canarium luzonicum), Gum Opoponax (opoponnax chironium koch), Gum Labdanum (cistus ladaniferus), Gum Copal (bursera ordorata), Mastic (pistacia lentiscus), Gum Dammar (shorea wiesneri), Gum Myrrh (commiphora myrrha), Makko Powder (machillus thunbergil), Tragacanth Gum (astragalus species), Gum Olibanum-Frankincense (boswellia spp.), Gum Arabic (acacia nilotica).

1 Kommentar:

wildschweinmama hat gesagt…

Ich finde die Agarwood ganz toll, das mit dem gebratenem Mandelgeruch stimmt wirklich. Das ist echt super :)