Samstag, 6. September 2008

Satya Sai Baba "Die Neuen" Midnight, Celestial, Patchouli Forest, Sunrise und Sandalwood

Dieses mal stelle ich gleich fünf Sorten auf einmal vor, und zwar die "Neuen" Sorten von Shrinivas Sugandhalaya, welche Exklusiv über R. Expo USA vertrieben werden. "Satya - Rekindling your thirst for fine fragrance". Alle diese Sorten basieren, wie üblich bei den Satya Räucherstäbchen, auf Nag Champa.

Alle Verpackungen sind im gleichen Design wie "die Blauen" gehalten, was sich sehr anbietet, dieses Design kennt jeder, und jeder befindet es für gut, das heißt; es verkauft sich dadurch gut. Es gibt aber einen kleinen Unterschied: statt "Agarbatti", dem indischen Wort für Räucherstäbchen, steht auf diesen Packungen "Incense", sie sind eben für den Amerikanischen Markt.

Los geht's!

Midnight
Vor dem abbrennen duften die Midnight Stäbchen nach Nag Champa, süßlich-zitronig und leicht, jedoch nicht tropisch.

Während dem abbrennen duften die Stäbchen typisch nach Nag Champa, zitronig, warm, und einem bekannt.

Midnight riecht ähnlich wie Ajaro und Natural und sehr typisch nach den Satya Sai Baba Stäbchen. Angenehm aber nicht aufregend.


Celestial
Vor dem abbrennen duften die Celestial Stäbchen nach Nag Champa, blumig, süßlich, minimal süßlicher als "die Blauen".

Während dem abbrennen duften die Stäbchen nach Nag Champa, blumig, süßlich und sehr sehr leicht und zart.

Celestial wiederum hat große Ähnlichkeit mit Supreme, welches auch empfehlenswert ist.


Patchouli ForestVor dem abbrennen duften die Patchouli Forest Stäbchen nach Nag Champa, Patchouli, krautig und herb.

Während dem abbrennen duften die Stäbchen nach Nag Champa, Patchouli, ein bisschen krautig und herb.

Wie auch Vidwan ist es mir ein bisschen zu "modrig", aber, für solche die Patchouli mögen ist's vielleicht was.


Sunrise
Vor dem abbrennen duften die Sunrise Stäbchen nach Nag Champa, süßlich-fruchtig-spritzig und ein bisschen holzig.

Während dem abbrennen duften die Stäbchen nach Nag Champa, holzig, warm und leicht süßlich-fruchtig.

Ein leichter, angenehmer Nag Champa Duft.


SandalwoodVor dem abbrennen duften die Sandalwood Stäbchen nach Nag Champa, und leicht süßlich nach Sandelholz, sehr "hell".

Während dem abbrennen duften die Stäbchen nach Nag Champa, nach Sandelholz, und "hell" süßlich.

Unangezündet duften die Stäbchen sehr gut, angezündet duften sie auch gut, allerdings ein bisschen komisch "verbrannt", aber nicht nach Holz, sondern fast ein bisschen unangenehm.

Die Stäbchen sind Masala, handgerollt, brennen zwischen 30 - 45 Minuten und eine Packung enthält 15 Gramm. Hergestellt in Indien.

Keine Kommentare: